Tron (TRX)-Kurs ist bearish. Aber was ist mit dem intrinsischen Wert?

Tron ist eines der umstrittensten Projekte im Ökosystem. Für einige gilt es als Betrug, für andere als das Blockchain-Netzwerk mit dem größten Potenzial. So gut sich das Projekt auch zeigen mag, der Kurs des TRX ist in einem starken Abwärtstrend begriffen, wird er sich bald wieder davon erholen können? Hier ist eine Analyse dieser Kryptomonwährung.

Analyse der Tron-Krypt-Währung (TRX)

Um zu versuchen, die Zukunft des Preises eines Kryptomoney vorherzusagen, lohnt es sich, sowohl die technischen als auch die grundlegenden Aspekte zu überprüfen. Daher beginnen wir in der folgenden Analyse damit, den inneren Wert des Projekts zu überprüfen und gehen dann zu den Grafiken über.

Tron-Fundamentalanalyse
Tron wurde mit dem Ziel geboren, eine skalierbare Blockkette zu schaffen. Sie hat im Laufe ihrer Geschichte verschiedene Designs und Protokolle implementiert, um die größten Herausforderungen der am häufigsten verwendeten Blockketten zu bewältigen.

TRX-Position im gegenwärtigen Ökosystem
Sein Netzwerk verfügt bereits über mehr als 5 Millionen Konten mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 2 Millionen pro Tag für mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar. Dies ist sogar mehr als seine eigene Gesamtkapitalisierung von 845 Millionen USD.

Dieses Volumen ist darauf zurückzuführen, dass Tether, die am weitesten verbreitete stabile Münze, im Jahr 2019 in das Tron-Netz eingeführt wurde, wodurch die Interoperabilität mit allen Token, die auf dem Netz betrieben werden, ermöglicht wird.

Krypto

TRX steht heute an der Spitze der größten Krypto-Währungen auf Platz 17. Tether ist die Nummer 4, mit einem Volumen von mehr als 41 Milliarden Dollar pro Tag, sogar mehr als Bitcoin.

Der Preis für Tron erreichte im Januar 2018 einen Höchststand von 0,30 USD. Heute wird sie bei USD 0,01267 gehandelt. Sollte er auf seinen historischen Höchststand zurückkehren, würde die Neubewertung fast 3.500% bedeuten.

Justin Sun, sein Schöpfer, ist sehr darauf bedacht, das Projekt zur idealen Blockchain-Plattform für den gesamten Handel mit Videospielen zu machen.

Im Jahr 2019 erreichte diese Industrie den Wert von 120.000 Millionen USD, eine Zahl, die aus einem langsamen, aber stetigen Anstieg resultiert, ohne Anzeichen einer Verlangsamung.

Viele Videospiele haben jetzt ihr eigenes Ökosystem, in dem es möglich ist, mit anderen Spielern zu handeln oder Wertgegenstände zu verkaufen. Eine Blockchain-Plattform für diesen Handel wäre also ideal, um diese Aktivität einfach, schnell und transparent zu gestalten.

Tether ist nach Marktkapitalisierung an vierter Stelle konsolidiert

Jedes vierte Handelsunternehmen hat Crypto auf irgendeine Weise eingeführt

Ein Bericht des Derivatanalyseunternehmens Acuiti hat gezeigt, dass das Interesse an der Auflistung von Krypto-Assets bei Instituten trotz anhaltender Compliance-Bedenken wächst. Der Bericht wurde in Zusammenarbeit mit Börsen, Bitstamp und der Chicago Mercantile Exchange (CME) erstellt.

Die Studie befragte 86 „leitende Angestellte der Buy-Side-, Sell-Side- und Eigenhandelsgruppen, die auf den Handel, das Clearing und die Ausführung traditioneller Derivate spezialisiert sind.“

Der Bericht ergänzte seine Ergebnisse auch durch die Befragung von Handelsunternehmen, die sich auf Kryptowährungen spezialisiert haben.

26% der Handelsunternehmen haben Krypto-Assets in irgendeiner Form übernommen

In dem Bericht wurde festgestellt, dass 17% der traditionellen Handelsunternehmen bereits Krypto-Assets eingeführt haben – wobei diese Übernahme als „Handel oder Ermöglichung des Handels und Clearings von mindestens einem Spot oder Derivat für digitale Assets“ definiert ist.

Bei Betrachtung aller Handelsdienstleister ergab die Studie, dass jeder vierte Befragte Krypto-Assets unterstützt. In allen untersuchten Märkten wurde festgestellt, dass die Kundennachfrage nach digitalen Assets die Bereitschaft von Handelsunternehmen, Kryptowährungen aufzulisten, bei weitem übertrifft.

Unternehmen auf der Verkaufsseite, die Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte anbieten, können nur CME oder Bakkts Derivate unterstützen. CME wird doppelt so häufig von Bakkt übernommen.

Krypto-Assets stehen kurz vor einer bedeutenden Akzeptanz durch den Mainstream

Der Bericht ergab, dass 45% der Unternehmen, die derzeit keine Krypto-Assets unterstützen, planen, die Idee innerhalb der nächsten 6 Monate erneut zu prüfen.

Darüber hinaus gaben 97% der Unternehmen an, bereit zu sein, ihre Entscheidung innerhalb von zwei Jahren zu überdenken.

Bitcoin

Die Akzeptanz digitaler digitaler Assets übertrifft Nordamerika erheblich

Die Studie stellt deutlich höhere Adoptionsraten von Handelsunternehmen mit Sitz im asiatisch-pazifischen Raum fest – mit Adoptionsraten von 57%. Es wurde festgestellt, dass nordamerikanische Unternehmen den größten Unterschied zwischen Nachfrage und Akzeptanz aufweisen – wobei nur die Hälfte der Nachfrage nach digitalen Assets gedeckt wird.

Will Mitting, der Geschäftsführer von Acuiti, erklärte, dass das Unternehmen „eine wachsende Kluft zwischen der Nachfrage traditioneller Handelsunternehmen nach einer breiteren Abdeckung digitaler Vermögenswerte und der Bereitschaft oder Fähigkeit von Unternehmen auf der Verkaufsseite, Zugang zu gewähren“, feststellte.

Die Mehrheit der Unternehmen, die Krypto eingeführt haben, hat dies in den letzten 12 Monaten getan.